The Delight Swakopmund – unerwartete Freude

The Delight – in Deutsch übersetzt in etwa Freude, Vergnügen, Entzücken – so heißt das neue Hotel der Gondwana-Gruppe in Swakopmund. „Eine emotionale Erfahrung, eine frische Brise, ein inspirierender Ort, der gute Laune macht; ein Hotel, das Ihnen ein Lächeln beschert. Der Name und das Logo sind symbolisch für alles, wofür das Delight steht.” THE DELIGHT SWAKOPMUND

Marketing-Beraterin Donna-Rae Patricios leitet die Agentur BAMM-Brand and Marketing Matters in Johannesburg. Zusammen mit dem Direktorenteam von Gondwana Collection Namibia, Mannfred Goldbeck (Geschäftsführer), Alain Noirfalise (Betriebsleiter) und Jaco Visser (Finanzdirektor), ist sie einer der führenden Köpfe hinter dem neuen Hotel, The Delight Swakopmund. Gondwana hat es

The Delight Swakopmund ist günstig gelegen, in Gehabstand

zur Stadtmitte und zur Mole. Fotos: Gondwana


am 10. Juni auf der Namibia Tourism Expo bei einem Empfang von 200 geladener Gästen offiziell vorgestellt.

„Wir haben vor fünf Jahren erstmals mit dem Gedanken gespielt, ein Hotel in Swakopmund zu bauen”, sagt Alain Noirfalise. „Swakopmund ist ein wichtiger Bestandteil der Touris-tenrouten in Namibia, und wir sahen die Möglichkeit, die traditionelle Gondwana-Route zu vervollständigen. Unsere Gäste kommen von der Na-mib Desert Lodge und reisen weiter ins Damaraland oder umgekehrt.”
Swakopmund ist eine Stadt der Gegensätze und damit ein ganz besonderes Erlebnis. Städtisches Leben umringt von der einsamen, unberührten Namib-Wüste; ein atemberaubendes Angebot an Aktivitäten vom Nervenkitzel Fallschirmspringen über Dünen-Boarden bis hin zum Hochsee-Angeln; und das historische deutsche Flair des Küstenstädtchens, gewürzt mit den Eigenheiten der vielen namibischen Kulturen.
„Gondwanas Markenkern ist ‚Have a story to tell’, also Geschichten zu erzählen“, sagt Mannfred Goldbeck. „Wir geben jedem Gast die Möglichkeit, seine Geschichte zu erzählen, oder wir erzählen ihm Geschichten über Namibia und Gondwana. Diese Geschichten wären ohne Swakopmund nicht vollständig. Wir wollen zur Namibia-Geschichte und zu den Geschichten unserer Gäste beitragen, damit sie etwas Besonderes mit nach Hause nehmen können.“
The Delight Swakopmund mit seinen 44 hellen, modernen Doppelzimmern und zehn großzügigen Loft-Familienzimmern ist zentral im historischen Stadtkern gelegen. Die Laufwege zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt, zum Einkaufen, zum Strand sind kurz – und die Spaziergänge tragen zum speziellen Swakopmund-Erlebnis bei. Das charmante Boutiquehotel bietet ein schmackhaftes Frühstück an, jedoch kein Abendessen, wie Alain Noirfalise erklärt.

THE DELIGHT_BREAKFAST-1

   Im charmanten Frühstückszimmer wird ein großzügiges Morgenbüfett angeboten.

„Swakopmund bietet Reisenden in Namibia die Möglichkeit, zur Abwechslung mal auszugehen und sich selbst ein Restaurant zu suchen. Deshalb haben wir im Delight auf Abendessen verzichtet. Nur fünf bis zehn Gehminuten entfert können zahlreiche Restaurants erkundet werden. In unserem Hotel wird immer jemand in der Lobby sein, der unseren Gästen beratend zur Seite steht und hilft, je nachdem was sie gerade suchen oder brauchen: einen Friseur, ein Souvenirgeschäft oder ein Restaurant. Wir helfen gern bei Restaurantreservierungen.“
The Delight Swakopmund ist die erste Unterkunft Gondwanas in einem Stadtgebiet. Gondwana-Finanzdirektor Jaco Visser geht deshalb davon aus, dass nicht nur Touristen, sondern auch Geschäftsleute regelmäßige Gäste im Delight sein werden. Denn die Wirtschaft an der Küste erfährt mit der Eröffnung neuer Bergwerke in der Umgebung von Swakopmund, dem Ausbau der Hafenanlagen in Walvis Bay und Jugend-Projekten in beiden Küstenstädten derzeit einen Aufwärtstrend. Er hofft, dass das neue Gondwana Hotel ein besonderer Anziehungspunkt wird.
„Wir wollen die Städter mit einer Unterkunft überraschen, die ihnen den Atem nimmt“, sagt Jaco Visser.
The Delight Swakopmund wird am 1. November 2015 eröffnet.

Comments are closed.